Iconic Award 2019 für innovative Architektur geht an Veigel

1. November 2019

Beitragsdatum

Jann Hendrik Swyter

Autor

Iconic Award 2019 für innovative Architektur geht an Veigel

1. November 2019

Beitragsdatum

Jann Hendrik Swyter

Autor

Veigel Headoffice
Veigel Headoffice

Internationale Jury würdig Konzept des neuen Unternehmenssitz in Öhringen  / Firmenlogo und -Farbe sind bewusst in die Architektur integriert

ÖHRINGEN, 8. Oktober. Der Rat für Formgebung hat den neuen Hauptsitz der Veigel GmbH + Co. KG in Öhringen mit dem „ICONIC AWARDS 2019: Innovative Architecture“ ausgezeichnet. Die Urkunde wurde am Montag in der Pinakothek der Moderne in München dem Architekturbüro Legiehn aus Potsdam und Hinrich H. Swyter, Chairman von Veigel, übergeben.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der Neubau für Europas führenden Hersteller von Doppelbedienungen für Fahrschulwagen und behindertengerechten PKW-Ausstattungen vereint alle Abteilungen unter einem Dach. Das familiengeführte Traditionsunternehmen setzt in allen Bereichen auf Qualität, Innovation und Design. Die ikonografische Architektur erfüllt die hohen Anforderungen an Energieeffizienz, Wirtschaftlichkeit, Barrierefreiheit sowie kommunikationsfördernde Strukturen und ist identitätsstiftend für die Marke Veigel. Firmenlogo und -Farbe sind bewusst in die Architektur integriert, sodass es keiner Beschriftung bedarf. Das Gebäude ist innen wie außen einfach Veigel.

„Wir sind stolz und glücklich darüber, dass eine internationale Jury unseren neuen Stammsitz mit dem bekannten Iconic Award 2019 auszeichnet“, sagt Jann Hendrik Swyter, CEO von Veigel. „Wir verstehen dies als Anerkennung, dass die Übertragung unserer Unternehmensphilosophie und die konsequente Markenführung in ein modernes, funktionales Gebäude gelungen ist. Hier fühlen sich unsere Kunde wohl. Die hellen und modernen Räume und Arbeitsplätze zeigen zudem den hohen Grad an Respekt, den wir als familiengeführtes Unternehmen unseren Mitarbeitern entgegenbringen“, ergänzte Hinrich H. Swyter, Chairman von Veigel.

Architekturbüro Legiehn, Potsdam

Das Architekturbüro Legiehn aus Potsdam hat unter der  Leitung von Matthias Unger als Architekt den neuen Firmenhauptsitz vom ersten Entwurfskonzept 2014 bis zur Fertigstellung 2016 gestalterisch begleitet.

Auf einer Bruttogrundfläche von rund 5100 Quadratmetern befinden sich Produktionshalle, Einbau-, Entwicklungs-, Kunden- und Bürobereiche des führenden europäischen Herstellers von Doppelbedienungen für Fahrschulwagen und behindertengerechten PKW-Ausstattungen.

ICONIC AWARDS 2019

Der internationale Wettbewerb des Rat für Formgebung prämiert die besten Architektur- und Designlösungen. Neben den Sonderpreisen zeichnet die Jury die besten Arbeiten in den Kategorien »Architecture«, »Interior«, »Product«, »Communication«, »Concept« und der übergeordneten Kategorie »Innovative Material« aus.

Veigel Sunset 2019
Veigel Sunset 2019

Wir freuen uns, wenn Sie diesen Artikel teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin